Kabarett

Gottfried Breitfuss - Meschugge wie immer

mit Gottfried Breitfuß, am Klavier Peter Weilacher

Gottfried Breitfuß macht sich die alten, bösen Lieder auf ganz spannende Weise zu Eigen: er nimmt die surrealsten und morbidesten Stücke Kreislers und bringt sie mit bis dato noch nicht gekanntem Realismus. Dabei erweist er sich als absoluter Meister der Mimik … und der Pausen. Breitfuß singt nicht einfach Kreisler. – Unter den hunderten Charakteren, die Georg Kreisler geschaffen hat, pickt er sich an diesem Abend vorwiegend die leisen, gescheiterten, aber auch die schizophrenen und wahnsinnigen heraus – und singt die Rollen eben nicht nur, sondern verkörpert sie gruselig gut: Er ist der traurige Triangelspieler, er sucht den Mathias, er hetzt gegen die Hexe von nebenan, und zweifellos hat er seinen Freund, den „guaten alten Franz“ erschossen.

Selbst für Kenner von Georg Kreislers Werk brachte dieses Programm viel Neues, da Gottfried Breitfuß Perlen ausgegraben hat, die so gar nicht zum Standard-Repertoire zählen.

Hochachtung auch vor Peter Weilacher am Klavier. Denn genau das ist er: schlicht „am Klavier“, ein Fixpunkt, präzise, scheinbar durch nichts zu erschüttern. Präsent und doch nobel im Hintergrund.

 

Weitere Veranstaltungen:

  • Samstag, 14. März 2020, 20:00 Uhr, Gottfried Breitfuss - Meschugge wie immer

 

Datum
Samstag, 14. März 2020
20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Millers
Seefeldstrasse 225
ZÜRICH

Preise
ab CHF 36.00

Ticket kaufen