Schöne Töne

La Grande Bellezza

La Grande Bellezza
DAS italienische Singer-Songwriter-Festival — ein Must für alle Fans der grossen italienischen Cantautori.

Kein Geringerer als der sizilianische Sänger und Liedermacher Pippo Pollina rief das Festival 2016 ins Leben und lädt seither jährlich einige der interessantesten Künstler*Innen der italienischen Singer-Songwriter-Szene auf unsere Bühne ein.

Das Festival findet an zwei Abenden statt, anschliessend geht’s für alle, die möchten weiter zur traditionellen Spaghettata im Restaurant Kornsilo. Gemeinsam mit den Künstler*Innen des Abends. Buon appetito!
*nur mit dem Ticket "..inkl. Spaghettata"

Claudio Sanfilippo, Singer-Songwriter, Akustikgitarrist und Schriftsteller, veröffentlichte zwölf Alben. Sei erstes Album, „Stile libero“ (Freistil), erschienen bei Edel, gewann 1996 die Targa Tenco, die wichtigste italienische Auszeichnung für Singer-Songwriter. Sanfilippo schrieb Lieder für viele italienische Künstlerinnen und Künstler, darunter so berühmte wie Mina, Eugenio Finardi, Cristiano De André und Pierangelo Bertoli.

Sein Stil bewegt sich zwischen mediterraner Musik, Bossa Nova und englischem Folk. In seinem Repertoire finden sich auch Lieder auf Mailändisch, dem Dialekt seiner Heimatstadt.

www.claudiosanfilippo.it  www.grandebellezza.ch

Geboren in Genua, fand er als Erwachsener eine neue Heimat in Turin und gilt als einer der Erben der „Genueser Schule der Cantautori“. 
Bereits 1993 war er Gast beim wichtigsten italienischen Festival der Cantautori, dem Premio Tenco. Später gewann er den Kritikerpreis des bedeutenden Festivals Musicultura (2004), den Bindi-Preis (2006) und den Lunezia-Doc-Preis (2010).  
Er veröffentlichte vier Alben und „L'uomo equilibrista“ (Der Seiltänzer), ein Buch mit CD.

Das 2013 gemeinsam mit dem GnuQuartett veröffentlichte Album „Nella prossima vita“ (Im nächsten Leben) wurde von der Kritik als „eines der schönsten italienischen Alben des Jahres“ bezeichnet. 2016 erhielt seine letzte Produktion, „Il Santo“ (Der Heilige), vom renommierten Club Tenco die Sonderauszeichnung „Musik gegen die Mafia“. 
Federico Siranni arbeitete als Komponist und Schauspieler für das Teatro della Tosse in Genua, er unterrichtete Songwriting an der Holden-Schule in Turin und ist Mentor für das Projekt „Cantautori in den Schulen“ der Region Ligurien. 

Er steht nicht nur mit seinen eigenen Lieder auf die Bühne, sondern auch mit einer Hommage an Giorgio Gaber „Jemand war Kommunist“, gesponsert von der Gaber-Stiftung. Diese von Gaber selbst als Teatro Canzone (Liedtheater) bezeichnete Mischform aus Theater, Musik und Kabarett bringt er mit eben den Musiker auf die Bühne, die über 20 Jahre mit Gaber gespielt haben.  

Sein neues Album "Maqroll", inspiriert von Erzählungen von Alvaro Mutis, erscheint in diesem Herbst.

 La Grande Bellezza

 

 

Weitere Veranstaltungen:

 

Datum
Samstag, 06. März 2021
20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Millers
Seefeldstrasse 225
ZÜRICH

Preise
ab CHF 50.00

Ticket kaufen